Surabaya Beat

A Fairy Tale of Ships, Trade and Travels in Indonesia

Reisen durch die Inselwelt Indonesiens, Traumziel vieler Weltenbummler und Gastland der Frankfurter Buchmesse 2015.

 

 

Titelinformation

Beat Presser

1. Auflage

, 2015

Text in Englisch

Gebunden

224 Seiten, 138 Duplex-Abbildungen

24.5 x 30.5 cm

ISBN 978-3-85881-763-1

Inhalt

Indonesien: grösster Inselstaat der Welt, verteilt auf rund 17500 Inseln, und mit 252 Millionen Einwohnern an vierter Stelle der bevölkerungsreichsten Länder. Diesen Archipel bereiste Beat Presser 2012 und 2014. Eines seiner Ziele war die Stadt Surabaya auf Java, bekannt geworden durch Bertolt Brechts und Kurt Weills Ballade vom untreuen Johnny aus dem Songspiel «Happy End».

Presser fuhr auf verschiedenen Fähren und Booten von Insel zu Insel, von Ort zu Ort, fotografierte und schrieb. Er betätigte sich als Englischlehrer, diskutierte mit Einheimischen über Fussball, traf auf reisende Chinesen und auf Öl suchende Australier und ging mit der Küstenwache auf Tauchgänge. Aus dem Reichtum seiner Reiseerinnerungen ist dieses einmalige Buch entstanden. Es vereint seine grossartigen Fotografien und Texte zu Entdeckungen in der indonesischen Inselwelt mit kurzen Geschichten und Gedichten einheimischer Autoren.

Autoren & Herausgeber

Beat Presser

 (*1952), Fotograf. Ausbildung zum Fotografen. Danach einige Zeit Matrose. Längere Aufenthalte in New York und Bangkok. In den 1980er-Jahren Zusammenarbeit mit dem Regisseur Werner Herzog und dem Schauspieler Klaus Kinski. Im Auftrag des Goethe-Instituts Organisation von Fotografie- und Filmworkshops in Südamerika, Indien, Asien und Afrika.

Echo

«Was dieses Buch zu etwas Besonderem macht, ist die Kunst Pressers, die einzelnen Motive miteinander in Verbindung zu bringen, ein spannendes Ganzes zu komponieren. Das Buch ist ein Kleinod in der unüberschaubar gewordenen Welt der Fotobücher. Perfekt gedruckt, mit einem ungewöhnlichen Layout. Wer sich für Schwarzweißfotografie oder die Lebens- und Arbeitswelt Indonesiens interessiert, der sollte es erwerben.» Marc Peschke, buchmesse.ARD.de

 

«Dieses Buch kann man mit nur 1 Wort beschreiben: WOW. Es ist ein Werk der grossartigen Fotografie. Durch die Schwarz/Weiss-Fotos hat das Buch etwas Mystisches und verleitet zum Träumen. Wirklich sehr gelungen und absolut sehenswert!» Barbara Ghaffari, www.bookreviews.at